...

TalentTage

Sportl. Veranstaltungen

April
06.04.2019 Bezirskmeisterschaften Kegeln Bez. 1 / Lampertheim
07.04.2019 Spiel- und Sportfest / Dietzenbach
12.-13.04.2019 DEM TT / Roßdorf
13.04.2019 HM Kegeln Bohle / Bovenden
13.04.2019 Bez.Meisterschaft Bosseln Bezirk I / Lampertheim
13.-14.04.2019 LLG Fußball ID
20.04.2019 HM Keglen Schere WK 5,6a+b / Kassel
27.04.2019 HM Kegeln Schere WK 1-4, 7-8 / Kassel
29.04.2019 Spielfelder - Lebensfelder / Dietzenbach

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Details

< Eine Tradition wird fortgeführt –Offene Deutsche Meisterschaften im Rollstuhltanzen – Juni 2019
Montag, 08.04.2019 20:53 Alter: 14 Days

Marburger II und III wollen in die Playoffs

Goalballer ambitioniert zum Heimspieltag


 Wenn am 13.04. in der heimischen Halle der Klingelball wieder rollt, wollen gleich zwei Marburger Mannschaften sich für die Aufstiegs-Playoffs im Mai in Ilvesheim qualifizieren.

Neben den beiden Teams aus Marburg wird Friedberg noch um einen der beiden Startplätze kämpfen. Gespielt wird in einer doppelten Runde "Jeder gegen Jeden". Eröffnet wird der Spieltag in der Sporthalle der blista in mit der Begegnung Marburg II vs. Marburg III. Die dritte Marburger Mannschaft ist eine reine Damenmannschft mit allen aktuellen Nationalspielerinnen. Diese möchten auch die 2. Bundesliga nutzen, um sich gemeinsam auf dem Feld auf die Heim-EM in Rostock vorzubereiten. Bereits vor dieser Saison trugen vier der fünf Damen das SSG-Trikot. Natascha Bretzke, Stefanie Behrens, Pia Knaute, Annkathrin Denker und Charlotte Hartz lauf für das von Thomas Prokein trainierte Team auf. Die deutschen Damen haben in diesem Jahr zwei Gelegenheiten es den Herren gleich zu tun und sich für die Paralympics in Tokyo zu qualifizieren. Doch liegt hierauf nicht der primäre Fokus des Teams, da es im europäischen A-Pool in den letzten Jahren eher um den Abstieg als um die Medaillen ging. Doch möchte das Team so gut es geht abschneiden und sich auch aus diesem Grund als Team aktiv auf dem Feld messen und vorbereiten.


Das Team Marburg II ist eine interessante Mischung aus Talent und Erfahrung.
Roman Qayumi, der auch schon Erfahrung in Pokal und Bundesliga hat, wird seiner Entwicklung hier einen weiteren Schub geben können, da er hier die Verantwortung auf dem Feld übernehmen muss und die recht unerfahrene Mannschaft führen muss. An seiner Seite finden sich die Talente Rauan Mardnli, Burak Elekci, Tamim Raufi sowie Moritz Drum und Yasha Müller. Betreut wird das zweite SSG-Team von Sascha Schäfer. Gerade für dieses Team ist das Ziel klar: sich für die Playoffs um den Aufstiegsplatz in die Bundesliga zu qualifizieren.
Schäfer betonte im Vorfeld: „Für diese Mannschaft ist es unfassbar wichtig, Erfahrung und Spielpraxis zu sammeln, nur so können sie ihren nächsten Schritt in der Entwicklung machen.“
Die Aufstiegsfavoriten in der 2. Liga kommen aus Leipzig und Ilvesheim. Jedoch möchte man auch am Playoff-Spieltag am Start sein, um dort auch noch weitere Spiele bestreiten zu können.

Am Samstag geht es los um 9:00 Uhr, ab dann rollt der Ball bis ca. 17:00 Uhr in der Sporthalle der blista in Marburg, der Eintritt ist frei!