...

TalentTage

Sportl. Veranstaltungen

März
01.-03.03.2019 DM Bogenschießen / Meinhard
02.03.2019 Bezirksmest. V Kegeln und HM Kegeln für Blinde / Karben
07.03.2019 JtfP RRB / Kassel
08.-10.03.2019 LLG Schwimmen / Frankfurt
08.-10.03.2019 Fobi Para Judo Köln
15.-17.03.2019 LLG Fuba CP / Grünberg
16.03.2019 Hallencup Fuba Inklsuiv & CP / Grünberg
22.-24.03.2019 DJM TT / Oberbrechen
22.03.2019 LLG Fuß / all ID / Frankfurt
24.03.2019 LLG RBB Frankfurt
27.03.2019 Auftaktveranstaltung Fulda Cup / Fulda
29.-31.03.2019 LLG Fußball ID / Wetzlar
30.03.2019 Bez.Meisterschaften Bosseln Bezirk VIII / Fulda
30.-31.03.2019 LLG-Showdown Kassel

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Details

< Goalball EM in Rostock 2019 - Vorschau
Montag, 31.12.2018 15:18 Alter: 84 Days

Der HBRS wünscht ein frohes neues Jahr 2019 !


Liebe Verbandsmitglieder, Übungsleiter, Fachwarte, Ehrenamtliche und Mitarbeiter,

 der Reha- und Behinderten-Sport hatte im Jahr 2018 ein äußerst erfolgreiches und schönes Jahr zu verzeichnen. Mit diesen Zeilen möchte ich die Gelegenheit nutzen, Allen zu danken, die an den großartigen Erfolgen unseres Verbandes mitgewirkt haben. Das vergangene Kalenderjahr war gespickt mit sportlichen Highlights. 

Wir haben die Deutsche Meisterschaft der ID-Fußballer in der Sportstadt Wetzlar ausgerichtet, die Heim- WM der Rollstuhlbasketballer erlebt, in Berlin gab es ebenfalls eine Heim- Europameisterschaft in der Leichtathletik und im heimischen Marburg gelang unserem Team der Blista Marburg den Titel des Deutschen Meisters nach Hessen zu holen, um nur einige unserer vielen Highlights in Hessen 2018 zu nennen. Äußerst erfolgreich verlief auch der HBRS Talenttag in Frankfurt. Auch im nächsten Jahr sind wieder Talenttage für Jugendliche mit Handicap in Hessen geplant.

Das neue Jahr steckt sowieso voller Höhepunkte und beginnt Anfang des Jahres in Hessen mit der süddeutschen Meisterschaft im Schwimmen. 

Betonen möchte ich auch, dass es mit dem Rehasport weiter „durch die Decke“ geht. Die Angebote werden sehr gut angenommen und seitens des Verbandes weiter ausgebaut. Die Zahlen steigen stetig und umso mehr geht mein Dank an alle Ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen sowie Übungsleiter, ohne die das alles nicht möglich wäre. Vielen Dank! 

Eine baldige Rückkehr wünsche ich auch Herrn Otto Mahr, unserem Geschäftsführer, der nach schwerer Krankheit auf dem Wege der Besserung ist und sich hoffentlich schnellst möglich erholen kann. Den Wunsch zu weiterhin bester Gesundheit und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr wünsche ich auch allen Verbandsmitgliedern, Übungsleitern, den Ehrenamtlichen, den Vereinen und meinen Vorstands- ,sowie Präsidiumskollegen. Einen guten Rutsch in das neue Jahr 2019 und alles gute! 

Im Namen des Verbandes, 

Heinrich Wagner 

Präsident Hessischer Behinderten- und Reha-Sport Verband