...

HBRS Sportfreizeit

Sportl. Veranstaltungen

März / April
alle HBRS-Wettkämpfe und HBRS-Trainingsmaßnahmen
sind zunächst bis 19.04.2020 abgesagt

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Details

< 14. Goalball Lady-Cup 2019 in Fulda - AUSSCHREIBUNG
Dienstag, 27.08.2019 21:06 Alter: 226 Days

HBRS TalentTag in Fulda

ortsansässige Vereine unterstützen den Verband tatkräftig - Kinder konnten zeigen was in ihnen steckt!


Am Samstag den 24.08.2019 fand in Fulda der nächste TalentTag im Behindertensport, gefördert durch J.P. Morgan, des Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband in Zusammenarbeit mit der DBS-Jugend statt. 

Die Kinder mit Handicap konnten sich am Vormittag auf dem Sportgelände der SG Johannesberg  beim Bogenschießen und beim Tischtennis ausprobieren und ihr Talent zeigen oder ganz unverbindlich in die jeweilige Sportart schnuppern und dabei diese für sich entdecken. Dabei wurde das Betreuer-Team tatkräftig vom Verein "jeder ist anders" beim Bogenschießen und von der SG Marbach beim Tischtennis mit Übungsleitern der ortsansässigen Vereine unterstützt. Am Nachmittag wurde das umfangreiche Sportangebot durch Judo und Leichtathletik ergänzt.

Ines Prokein, im HBRS für die Nachwuchsgewinnung zuständig, berichtete über die Besonderheiten dieses Talenttages: "Die SG Johannesburg hat uns ihre Sportstätte zur Verfügung gestellt und auch die Abteilung der Leichtathletik unterstützte uns heute. An dieser Stelle vielen Dank dafür! Und genau das macht diesen TalentTag in Fulda zu etwas besonderem, denn wir bekamen heute Unterstützung der ortsansässigen Vereine um diesen TalentTag so schön und strukturiert wie möglich für die Kinder zu gestalten."

 

Mike Thiel vom Fuldaer Judoclub leitete die Übungsstunden auf den Judomatten.

"Mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern macht es unheimlich Spaß! Ich arbeite dabei nicht das erste mal mit Kindern zusammen die ein Handicap haben. Es ist eine sehr schöne und erfüllende Arbeit. Ein solcher TalentTag soll dazu dienen die Kinder für die verschiedenen Sportarten zu begeistern. Zunächst soll den Kindern der Einstieg spielerisch gezeigt werden aber wir haben auch schon den Para-Leistungssport im Hinterkopf um entsprechend talentierte Kinder vor Ort in einem Stützpunkt möglicherweise fördern zu können. Für mich war es ein wunderschöner Tag!" 

 

Bilder: Sebastian Schiller/Ines Prokein

Bericht: Sebastian Schiller