Aktuelles

< rheinmaintV berichtet über den HBRS
Sonntag, 05.07.20 11:56 Alter: 36 Tage

HBRS Sportfreizeit "Rauf auf die Burg" ein voller Erfolg


Gruppenfoto der HBRS Sportfreizeit 2020 (Quelle: Ines Prokein, HBRS)

Am heutigen Sonntag ging die HBRS Sportfreizeit "Rauf auf die Burg" erfolgreich zu Ende. 18 Kinder und Jugendiche mit und ohne Behinderung trafen sich in Ronneburg. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen konnten Trainer*innen und Sportler*innen des HBRS den angereisten Sportinteressierten unterschiedliche Sportarten anbieten. Rollstuhl-Basketball, Leichtathletik, Fitnesstraining, Tischtennis, Handball, Sportabzeichen und vieles mehr standen auf dem Programm.

 

Ines Prokein, Leiterin der HBRS Sportfreizeit, war froh, dass die Maßnahme durchgeführt werden konnte. "Es ist viel Arbeit gewesen. Bis zuletzt war nicht klar, ob es nun geht oder nicht. Aber die Freude der Teilnehmer*innen zeigt uns, dass es den Aufwand wert war", so die hauptamtlich Mitarbeiterin des HBRS im Interview.

 

"Gern sind sie alle willkommen, in unserer Freizeit im kommenden Jahr mitzumachen. Melden sie sich gern bei uns." Ein Aufruf, den sie alle gern weiterreichen können. Der HBRS freut sich auf sie.

 

Bilder und mehr Informationen finden Sie hier.