Projekt „Mehr Sport für alle“

Das Projekt „Mehr Sport für Alle“, welches durch Aktion Mensch gefördert wird, hat das Ziel, Sportvereine hessenweit inklusiver werden zu lassen.

Die Grundlage dazu ergibt sich mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention, bei der sich die Staatengemeinschaft dazu verpflichtet hat, Barrieren im Bildungsbereich abzubauen, um Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam zu fördern. Der gesamtgesellschaftliche Transformationsprozess, der damit verbunden ist, bezieht sich auf den schulischen Sportunterricht und auf den außerschulischen Vereinssport.

Dafür besuchen und beraten die Inklusions- Checkerinnen, Eva Maria Werthmüller und Patricia Schmitt, die Sportvereine hessenweit.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Vereinsberatungen
  • Auf- und Ausbau von inklusiven Sportangeboten
  • Hindernisse/ Barrieren für inklusiven Sport herausfinden
  • Unterstützung bei Fördermöglichkeiten
  • Bekanntmachung aktueller Angebote
  • Auf- und Ausbau der Netzwerkarbeit
  • Durchführung von inklusiven Sport- und Spielfesten und Veranstaltungen zum Thema Inklusion und vieles Mehr!

Die Ergebnisse aus den Beobachtungen der Vereinsangebote werden wissenschaftlich von Herrn ASS.-Prof. MMag. Dr. Stefan Maier von der Universität Wien und von Herrn PD. Dr. Martin Giese von der Humbold-Universität zu Berlin begleitet und ausgewertet. Ziel ist es, die Qualität inklusiver Sportangebote weiter zu verbessern, um Teilhabebarrieren für Menschen mit Behinderung zu reduzieren, die ansonsten überdurchschnittlich häufig von sozialer Exklusion betroffen sind.  -> Evtl. rausnehmen

Über die Social-Media-Kanäle Instagram und Facebook unter @hbrs_inklusions_check informieren die Beiden regelmäßig über Vereinsbesuche, Themen rund um Inklusion und vieles Mehr.

Wir freuen uns, Sie als Verein zu unterstützen, inklusiver im Bereich Sport zu werden und dadurch Menschen mit Behinderung die Chance zu geben mehr am Vereins- und Sportleben teilhaben zu können.

So erreichen Sie uns:

Eva Maria Werthmüller                                          Patricia Schmitt

Tel: 0151 – 50 78 95 09                                          Mobil: 0151 – 10 69 25 01