...

27.10.2018 Bad Homburg

Sportliche Veranstaltungen

Oktober
06.10.2018 DJM Goalball Marburg
12.-13.10.2018 DM Bosseln Kelsterbach
14.10.2018 Schwimmtraining LSBH
19.-21.10.2018 Trainingslager Judo GB Ronneburg
20.10.2018 17. Olympische Ballnacht
21.10. - 04.11.2018 Breitensportfest Bad Füssing
27.10.2018 Inklusives Spiel- und Sportfest Bad Homburg
31.10.2018 TalentTag Frankfurt

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Aktionstag der Vielfalt bei der SKG Erfelden
Montag, 06.08.2018 17:08 Alter: 75 Days

Inklusions-Mobil gibt Debüt beim Sportlehrertag


 

Der Sportlehrertag ist eine jährliche Veranstaltung der zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte des Landes und des Staatlichen Schulamtes. An diesem Tag präsentieren verschiedene Aussteller neue Sport- und Spielgeräte sowie Trends, Aktionen und Aktivitäten, welche besonders gut für den Schulsportunterricht geeignet sind.

Das Gesamtprogramm wird durch eine Vielzahl von verschiedenen praxisorientierten  Workshops abgerundet.

 Seit 2014 bietet der Hessische Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. verschiedene Workshops zum Thema „Schulsport und Inklusion" an. Seit 2017 geschieht dies in direkter Kooperation mit dem Landessportbund e.v.

Dieses Jahr feierten der HBRS und der LSBH eine kleine Premiere:

Erstmalig wurde das neu konzeptionierte „Inklusions-Mobil" auf dem Sportlehrertag präsentiert. 

Bei dem Mobil handelt es sich um einen KFZ-Anhänger, der dank der finanziellen Unterstützung durch das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport in Kooperation von HBRS und LSBH angeschafft wurde. Der Anhänger ist nicht nur mit inklusiven Spielgeräten wie Blasrohrschiessen, Hallen-Boccia, Joghurt-Becher-Bosseln, usw. ausgestattet, sondern verfügt zusätzlich über eine große Videoleinwand zum Abspielen von Beispielvideos sowie einer professionellen Tonanlage zur Beschallung von Sportplätzen oder Stadien. 

 Die Idee zu dieser Art der Promotion ist William Sonnenberg bei einem Sport- und Spielfest gekommen. Er sagt dazu: „Auf den Veranstaltungen tritt immer wieder die gleiche Problematik auf: für die Bewegungs- und Spielstationen werden nicht nur verschiedene Gerätschaften benötigt, sondern meistens auch Tonanlagen, Mikrofone und Bildschirme. Somit war es naheliegend all diese Bedürfnisse bei der Anschaffung eines Inklusions-Mobils zu berücksichtigen. Wir haben uns nach vielen Planungs- und Beratungsgesprächen mit dem Bauingenieur Wilhelm Schruff für die jetzige Koffervariante eines Anhänger entschieden." 

 Beim Sportlehrertag hat der Anhänger seine Feuertaufe gehabt und musste unter Beweis stellen, was (im wahrsten Sinne des Wortes) in ihm steckt. Den Anforderungen konnte er gerecht werden. Die Teilnehmer der Workshops erfreuten sich an dem „inklusiven Tüten-Rock" unter Musikeinsatz, sowie dem Blasrohrschießen, „Poolnudellauf“ und mehr. Auf die Frage ob der Anhänger jetzt fertig sei antwortete Sonnenberg sofort: „Der Anhänger wird nie fertig werden, er wird sich stetig weiterentwickeln, genauso wie sich die Inklusion im Sport entwickelt!"

Was würden Sie nach dem heutigen Tag an dem Anhänger verändern? Sonnenberg lachte und sagte: „Bei 32° benötigen wir unbedingt einen Kühlschrank an Bord und einen 200ltr. Wassertank für inklusive Wasserspiele!".

 Das Inklusions- Mobil kann über William Sonnenberg im LSBH für Veranstaltungen angefragt werden.

 Ein großes Dank gilt Herrn Wilhelm Schruff, der uns nicht nur beratend und unterstützend zur Seite stand, sondern die maßgeblichen Innenausbauten und Gestaltungen vorgenommen hat.