...

Sportliche Veranstaltungen

Juli
14.07.2018 15. Jens Maspfuhl Charity Golfturnier 2018 Friedberg

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Weltmeisterschaften in Celje/Slowenien im Para Tischtennis
Donnerstag, 05.07.2018 16:44 Alter: 14 Days

Zweimal Bronze in Indonesien für Wollmert

Die spezielle Asien-Reise als Vorbereitung für Tokio 2020 hatte sich gelohnt


Mit zweimal Bronze im Gepäck landete Jochen Wollmert heute Morgen wieder wohlbehalten in Düsseldorf, nach einer gut 19 stündigen Reise aus Jakarta. Insgesamt war der Wuppertaler Tischtennisspieler mit den Ergebnissen zufrieden, wenn er auch selber zumindest gerne das Einzelfinale erreicht hätte. Nach drei sehr guten Vorrundenspielen und einem anstrengenden, allerdings erfolgreichem Viertelfinale gegen den Thailänder Thapaeng, kam der Halbfinalist Punpoo ebenfalls aus dem asiatischen Königreich. Nach gewonnenem erstem Satz ging Satz zwei an den Thailänder. Im dritten und vierten Satz erspielte sich Wollmert jeweils eine 8:6 Führung, konnte diese allerdings nicht nach Hause bringen und verlor beide Sätze zu 8. „Letztes Jahr hatte ich keine Chance gegen den thailändischen Noppenspieler. Dieses Jahr war ich dran, aber am Ende noch nicht konsequent genug. Obwohl die Thailänder, wie viele Asiaten 5 bis 6 Mal die Woche trainieren, konnte ich wieder aufschließen zu den Topleuten“, zeigte sich Jochen Wollmert zuversichtlich.

Im Teamwettbewerb an der Seite des Holländers Tonnie Heijnen war auch im Halbfinale gegen das spätere Siegerteam aus Hongkong Schluss. Hier startete Jochen Wollmert allerdings in der Klasse 9, die ein deutlich geringeres Handicap haben. Trotzdem war er in drei von vier Einzeln siegreich.

Indonesien hat am Ende das gebracht, was sich Wollmert erhofft hatte. Temperaturen jenseits der 30 Grad, andere Zeitzone und eine lange Anreise, Tischtennis unter Einfluss von Klimaanlagen und die besondere asiatische Spielweise, oft sehr noppengeprägt, waren die Besonderheiten die die Reise wertvoll gemacht haben und schon einmal aufgezeigt hat was Wollmert bei einer möglichen Qualifikation zu seinen achten Paralympics im Sommer 2020 nach Tokio erwartet.