...

27.10.2018 Bad Homburg

Sportliche Veranstaltungen

Oktober
06.10.2018 DJM Goalball Marburg
12.-13.10.2018 DM Bosseln Kelsterbach
14.10.2018 Schwimmtraining LSBH
19.-21.10.2018 Trainingslager Judo GB Ronneburg
20.10.2018 17. Olympische Ballnacht
21.10. - 04.11.2018 Breitensportfest Bad Füssing
27.10.2018 Inklusives Spiel- und Sportfest Bad Homburg
31.10.2018 TalentTag Frankfurt

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Daniel Simon schwimmt bei IDM zu Gold und EM-Norm!
Samstag, 09.06.2018 00:32 Alter: 134 Days

Goalballer werden Vize-Weltmeister! Tokio 2020 Qualifikation gesichert!

Goalballer um Marburger Michael Feistle verpassen nur knapp den Weltmeistertitel


"Wir sind die zweitbeste Mannschaft der Welt! Trotz 8:3 Niederlage gegen Brasilien sind wir als Team sehr stolz darauf, was wir hier erreicht haben! Wir starten in zwei Jahren bei den Paralympics in Tokio! Wir können es kaum glauben!" , freute sich unser Hesse Michael Feistle kurz nach dem verlorenen Finale gegen Brasilien bei der Goalball WM im Gespräch mit Pressesprecher Sebastian Schiller. Diese Aussage zeigt, dass die Freude über die fantastische Platzierung und gleichzeitige Qualifikation für die Paralympics in Tokio 2020 gegen die Enttäuschung über die Niederlage im Finale überwiegt. 

Die Deutsche Nationalmannschaft der Goalballer um unseren Marburger Feistle spielte ein überragendes Turnier und musste sich insgesamt im Turnierverlauf nur zweimal dem Top Favoriten aus Brasilien geschlagen geben. 

Das fantastische Ergebnis bei der WM ist klares Zeichen der überaus positiven Entwicklung im Goalball, nicht zuletzt an unserem Standort in Marburg an der blista. Auch die Welt-Elite im Goalball hat die überaus positive Entwicklung der noch jungen Mannschaft aus Deutschland wargenommen und spätestens nun ist Deutschland in der Welt-Elite angekommen. Wir können gespannt sein, ob es unseren Deutschen Goalballern gelingen wird, mit ihrer Entwicklung weiterhin große Schritte zu machen und Brasilien (am besten in Tokio) zu schlagen. 

 

Bericht: Sebastian Schiller