...
Sportlerehrung 2018 Abstimmung

Statistikmeldung

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Landesmeisterschaft Tischtennis 2018
Montag, 08.01.2018 14:27 Alter: 10 Days

Einlagenspiel vor 3.100 Zuschauern in Aschaffenburg

HBRS Fussball sorgt für fantastische Stimmung!


Da staunten die Fußballer der Abteilung Fußball des HBRS (Hessischer Behinderten-u. Rehabilitations-Sportverband) nicht schlecht. Insgesamt 3.100 Zuschauer verfolgten am  Sonntag den 7. Januar das Einlagespiel beim 23. Brass Cup U19- Bundesligaturnier.

Zwei gemischte Teams aus der HBRS Hessenauswahl ID (intellektuelle Beeinträchtigung) & CP (Cerepralparese), sowie einer Ligaauswahl der HBRS Hessenliga & Inklusiven Fußball-Liga traten gegeneinander an.

Nia Künzer (Botschafterin & Teampatin) betreute mit Chris Houda (Landestrainer ID) das Team „HBRS Hessen“ und Dragoslav Stepanovic (HBRS Botschafter) und Bruno Pasqualotto (Landestrainer CP) das Team „Hessen lebt Respekt“.

Schon beim Einlaufen beider Teams gab es großen Beifall von den 3.100 anwesenden Zuschauern. 

Die beiden Teams wurden von der großartigen Stimmung in der Halle getragen und zeigten im Gegenzug ein attraktives Fussballspiel:

Team „Hessen lebt Respekt“ gelang der erste Treffer durch Jan Pfeil in der 3.Min. Weitere Großchancen entschärfte der sehr gute Keeper Alexandro Herteux im Tor der Hessenauswahl allerdings. 

Als das Team Hessen den Ausgleich erzielte, tobte die komplette Halle. Die Zuschauer feuerten die Spieler fast pausenlos an und wurden belohnt: es gab insgesamt 7 Tore zu bestaunen. 

Die Torschützen an diesem Tag waren 2x Kai Richter, 2x Jan Pfeil, 2x Nick Pfeil und Dennis Scafatti.

Als die 18 Minuten zu Ende waren, gab es Standing Ovations für die Spieler der beiden Teams. Der aus Aschaffenburg stammende Lukas Lind hatte nach dem Spiel noch sein Hessen lebt Respekt Trikot an einen Fan verschenkt und hat die Halle oberkörperfrei verlassen - die Halle stand Kopf!

„Diese Stimmung haben sich die Jungs verdient und da geht mir das Herz auf“ schwärmte HBRS Botschafter Dragoslav „Stepi“ Stepanovic.

„Ein Fußballfest mit Emotionen und Leidenschaft war dieses Spiel. Das hat jeden Fan vom Hocker gehauen. Solch eine Stimmung war hier schon lange nicht mehr in der Halle. Vielen Dank an die Jungs vom HBRS“ schwärmte und bedankte sich ein Zuschauer am Rande des Einlagespiels.

Hans-Jörg Klaudy (Landesschatzmeister HBRS) zeigte sich erfreut über das Auftreten der HBRS Sportler: „Heute wurde hier beste Werbung für den Hessischen Behinderten-u. Rehabilitations-Sportverband gemacht. Es war sehr schön zu sehen, wie sehr die Sportler gewürdigt wurden und auch die Entwicklung der gesamten Abteilung Fußball des HBRS ist in den letzten Jahren absolut positiv verlaufen. Das war heute ein durchweg positiver Auftritt unserer Abteilung Fußball.“

M.Trippel(Sportkoordinator/ Abteilungsleiter Fußball des HBRS) sagte: „ Es ist für die gesamte Abteilung Fußball ein absoluter Höhepunkt vor so vielen Zuschauern zeigen zu können, was unsere Jungs fußballerisch trotz ihres Handicaps drauf haben. Nun steht das nächste Highlight mit dem HBRS Hallencup - powered by Mercedes Benz Neils & Kraft am 27.1. in Gießen-Lützellinden auf dem Plan, gefolgt von der 10. Deutschen Meisterschaft, die vom 11.6.-14.6. im HBRS Leistungszentrum im Stadion der Sportstadt Wetzlar stattfindet. Vielen Dank auch an Herrn Ehrlich & Herrn Brass für die Einladung und die tolle Atmosphäre hier in der f.a.n frankenstolz Arena. Wir kommen gerne 2019 wieder nach Aschaffenburg.“

Auch die neue Patin der Abteilung Fussball Nia Künzer war begeistert: „Für unser Team war das eine besondere Gelegenheit. Die Zuschauerbeteiligung war für die Jungs beeindruckend und sie konnten das Publikum von ihren Fähigkeiten überzeugen. Ich weiss, dass bei solchen Spielen eine gewisse Nervosität mitspielt und sich jeder beweisen möchte. Ich bin froh über die gezeigte Leistung und freue mich, zum ersten mal mit dem Team unterwegs gewesen zu sein.“

Für die Abteilung Fußball kamen folgende Spieler zum Einsatz:

Alexander & Viktor Lell, Lukas Lind, Marius Ernst (alle Teutonia Köppern), Sascha Hess, Benjamin Küchlein (beide VFB Offenbach), Jan & Nick Pfeil, Daniel Heizenröder, Jan Tippner (alle BSG Groß-Gerau), Florian Pessniker, Kevin Hornung, Alexandro Herteux, Michael Hartung (alle TSV Klein-Linden), Mohamed Hachemi, Stefan Buchsbaum, Dennis Scafatti (alle MSfA Langen), Normen & Oliver Schaubeck, Kai Richter (alle Rot-Weiss Frankfurt), Swen Hönig, Steffen Hoffmann (beide RSV Büblingshausen)