...

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< MIA-Modellregionen stehen fest
Dienstag, 05.12.2017 17:53 Alter: 10 Days

Großer Finalspieltag der 1.Inklusiven Fußball-Liga in Grünberg

HBRS Botschafterin Nia Künzer zu Gast



Der letzte Spieltag der Testphase von der 1. Inklusiven Fußball-Liga war ein voller Erfolg.


Am Samstag (2. Dezember) ging es gleich mit einem Kracher los. Das Mittelhessen-Derby RSV Büblingshausen gegen TSV Klein-Linden stand als Eröffnungspiel auf dem Plan.
In einer spannenden Partie zeigte der RSV am Ende die besseren Nerven und siegte mit 1:0. 
Auch die weiteren Begegnungen agierte der RSV souverän und lediglich gegen den Meister aus Köppern musste der RSV mit 0:2 den kürzeren ziehen.
Spannend wurde es zwischen dem 1. FCA 04 Darmstadt und dem TSV Rhinos Wiesbaden. Am Ende setzte sich Wiesbaden knapp mit einem Punkt Vorsprung vor Darmstadt und sicherte sich somit die Vize-Meisterschaft. 
Die Mannschaft aus Offenbach konnte sich mit zwei Siegen und einem Unentschieden den vierten Platz sichern.
Auch am Tabellenende gab es bis zuletzt Spannung. Hier setzte sich der SV Vatanspor Aschaffenburg in einem spannenden Spiel mit 2:1 gegen JFV Unterflockenbach/ Trösel durch und rutschte noch auf den 7. Platz.


Köppern war der Gewinner des Spieltages


Das Team United aus Köppern zeigte an diesem Spieltag eine herausragende Leistung und konnte durch drei Siege (ohne Gegentor) am Ende die Meisterschaft in der 1. Inklusiven Fußball-Liga feiern.
Bei der Siegerehrung gab es dann noch einen Überraschungsbesuch. Die neue Botschafterin der Abteilung Fußball des HBRS und Fußballweltmeisterin Nia Künzer ehrte die Mannschaften mit Pokalen und Urkunden. Natürlich stand sie auch dem TV-Team von RheinmainTV für ein Interview bereit und schrieb fleißig Autogramme.


Auch William Sonnenberg zeigte sich erfreut über den Abschluss der ersten Test-Saison und konnte noch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des ersten Trainerlehrgangs „DOSB C-Trainer Fußball mit Handicap“ zur bestandenen Prüfung gratulieren. Diese Ausbildung war ein Teil der Testphase und wurde durch das Ministerium des Innern und Sport in Hessen komplett finanziert. Weiterhin unterstützt wurde die 1. Inklusive Fußball-Liga durch den Landessportbund Hessen, den hessischen Fußball-Verband und wissenschaftlich begleitet durch die Goethe-Universität Frankfurt.


Am Ende waren sich aber alle einig: Sieger sind die Jungs & Mädels die hier die über zwei Testspieltage überragende Leistungen gezeigt haben.
Liga wird auch in Zukunft an den Start gehen
Die 1. Inklusive Fußball-Liga wird nach dieser sehr positiv absolvierten Test-Saison die nächsten Jahre weiterhin fortgeführt und ist ab sofort neben der bereits erfolgreichen HBRS Hessenliga Fußball-ID die nächste Fußball-Liga die unter dem Hessischen Behinderten-u. Rehabilitations-Sportverband angesiedelt ist.


Für interessierte Vereine, die ein inklusives Fussballteam oder eine Fussballmannschaft ID (Intellektuelle Beeinträchtigung) aufbauen möchte steht Ihnen unser Sportkoordinator/ Abteilungsleiter Fussball des HBRS Herr Michael Trippel zur Verfügung. (trippel@hbrs.de)

Die erste Inklusive Fussball-Liga in Hessen- hier wird Inklusion gelebt!

 

Bericht: Sebastian Schiller 

Bild: HBRS Abteilung Fussball