...

Buch: Inklusion in Sport und Spiel

Übungsleiterbörse

Details

< Start der ITTF Para Tischtennis Team-Weltmeisterschaften
Mittwoch, 17.05.2017 09:38 Alter: 127 Days

Premiere für Rollstuhltischtennis in Fulda ein voller Erfolg

erstes Deutschlandpokalturnier in Fulda


Am vergangenen Wochenende fand zum ersten mal ein Deutschland-Pokalturnier der Rollstuhltischtennisspieler in Fulda statt. Das Event war ein voller Erfolg. Es war der Auftakt zur neuen Pokalrunde 2017/2018, die mit Fulda den fünften Standort bekommen hat. 48 Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet nahmen bei dem Turnier teil. Ein Teilnehmer reiste sogar aus der Schweiz an. In vier Klassen gingen die Sportler, vom Anfänger bis zum Nationalspieler, an den Start und mussten bis zu elf Spiele absolvieren, bis der jeweilige Sieger feststand. Im Unterschied zu den Paralympics wird beim Deutschlandpokal nicht nach dem Grad der Einschränkung, sondern nach Leistung eingeteilt. „Es kommt daher auch vor, dass mehr gehandicapte gegen weniger gehandicapte Sportler spielen“, zeigt Nikelis die Unterschiede auf.

In der A-Klasse siegte erwartungsgemäß Selcuk Cetin (RSG Koblenz) vor Wolf Meissner (RSC Frankfurt) und Christian Reuter (RSG Kobenz). In der B-Klasse holte sich Oliver Hauf (RSC Berlin) Gold vor Raif Shabani (BSV Sünteltal) und Josef Lerner (RSG Plattling). In der C-Klasse konnte Biance Neubig (RSV Bayreuth) vor Susanne Münch-Fischer (BSG Duisburg) und Jonas Reimer (RSG Plattling) gewinnen. Und in der N-Klasse sicherte sich Jan-Michel Günther (RSC Frankfurt) Gold vor Stephi Andree (TUS Winterscheid) und Bernd Aufdemkamp

Quelle: Osthessen News